zuwanderer in der stadt Zur Schader Stiftung
zur startseite kontaktdaten aufrufen impressum druckfreundliche seite aufrufen

logos, logopaket, gdw, dt. städtetag,


Nürnberg

Nürnberg ist die zweitgrößte Stadt in Bayern und mit knapp über 500.000 Einwohnern das Wirtschafts-, Dienstleistungs- und Kulturzentrum Nordbayerns. Seit den 70er Jahren entwickelt sich Nürnberg zum Dienstleistungszentrum, u.a. in den Bereichen Ingenieur- und Wirtschaftsberatung. Die Stadt gehört mit mehr als 1,2 Millionen Besuchern jährlich zu den am schnellsten wachsenden Messeplätzen in Europa.


Informationen zur Stadt

Bevölkerung 485.000 Einwohner,
18% Ausländeranteil,
seit Ender der 90er Jahre ist die Bevölkerung leicht zunehmend

Integrationspolitik Ausländerbeirat und Aussiedlerbeirat:
informieren und beraten Stadtrat und Verwaltung in allen Fragen bezüglich Ausländer und Aussiedler.

Aussiedlerbeauftragte:
vermittelt Hilfsangebote,
zeigt Eingliederungsmöglichkeiten auf u.a.

Kommission für Integration:
Stadtratausschuss,
Verankerung der Integrationspolitik als Querschnittsaufgabe innerhalb der Kommunalpolitik


Informationen zu den Projektgebieten der Stadt

Südstadt

Gebietsprofil traditionelles Arbeiter- und Migrantenquartier (80 Nationalitäten),
zentrale Lage südlich vom Hauptbahnhof

Probleme hohe Fluktuation, Abwanderung deutscher Haushalte,
geringe Identifikation mit dem Quartier, zu kleine Wohnungen,
starke Abgrenzung der Bewohnergruppen

Potenziale ausgeprägte ethnische Ökonomie, gute Nahversorgung,
Eyüp-Sultan-Moschee (DiTiB-Verband),
Stadtteil-Arbeitskreis "Forum Südstadt",
Vernetzung der Akteure

Langwasser

Gebietsprofil Großsiedlung in Stadtrandlage,
Landesaufnahmestelle für Spätaussiedler im Gebiet

Probleme Schlechtes Außenimage,
Aussiedler schwer integrierbar,
Konflikte zwischen Deutschen und Ausländern,
Sprachdefizite, niedriges Bildungsniveau,
Lärm und Vandalismus,
verstärkte soziale Konzentration von Migranten zu erwarten

Potenziale gute ÖPNV-Anbindung und Infrastrukturausstattung,
Naherholungsmöglichkeiten, grünes Wohnumfeld,
aktive Wohnungsbaugesellschaft,
gute Vernetzung der sozialen Dienstleister,
hohe Gebietsbindung


Projekte aus der Stadt Nürnberg

 
 
© 2001 - 2010 Schader-Stiftung. Alle Rechte vorbehalten.
Letzte Änderung: 06.03.2008